1.4.2020: Jurastrassen über den Bözberg

Der Historiker Max Baumann beschreibt im sogfältig erarbeiteten Buch «Leben auf dem Bözberg» neun verschiedene Jurastrassen über den Bözberg. Die sog. «Römerstrasse» wurde bis in das 13. Jahrhundert genutzt und die heutige Bözbergstrasse wurde 1778/79 eröffnet. Obwohl von Effingen (432 m ü.M.) und Alt-bzw. Neustalden (583 m ü.M.) «nur» 151 Höhenmeter zu überwinden waren, waren… Read more »

25.3.2020: Gewerbe-Vielfalt in Wil

Der Ortsteil Wil im Mettauertal fällt positiv auf: Gewerbe und KMU sind hier in einer Dichte vertreten, die ungewöhnlich ist. Wil hat rund 700 Einwohner und ist der grösste Ortsteil der nun seit 2010 funktionierenden Gesamtgemeinde Mettauertal mit insgesamt 2040 Einwohnern. Wil hat eine Bäckerei, einen Volg-Laden, Weinproduktion mit örtlicher Vermarktung privat und genossenschaftlich, drei… Read more »

18.3.2020: Bäche und Täler

Der Aargauerjura ist reich an Täler und Tälchen. Von Magden bis Erlinsbach zählt man nord-und südwärts deren 20, wobei damit die kleinen Seitengewässer nicht alle erfasst sind. Seit Jahrtausenden haben Bäche und Flüsse unsere Landschaft mitgestaltet. Sie haben diese als gestaltende Elemente mitgeformt. Selbst der kleine Wiesenbach ist kein stabiler Lebensraum. Kleinräumig wird Erdreich mitgeschwemmt… Read more »

11.3.2020: In der Bruderhöhle Effingen

Effingen im Böztal hat rundum all das, was man für den sanften und naturnahen Tourismus bezeichnen kann: An der alten Dorfstrasse sind Kunstschaffende tätig, Eisenkunst hat im Dorf seit Jahren einen hohen Stellenwert. Näte- und Hesseberg sind Schutzgebiete für Orchideen, ein beliebter Rastplatz und Treffpunkt ist auf Sennhütte, Brätelplätze gibt es auf Bränngarte, Widräk und… Read more »

4.3.2020: Ein Meilenstein für den Bahnverkehr

Die Bauarbeiten am neuen Bözbergbahntunnel sind termingemäss vorangekommen. Von Mai bis Ende Oktober wird im Tunnel ein umfangreicher Testbetrieb durchgeführt. «Der neue Bözbergtunnel ist ein Meilenstein für den umwelt- und ressourcenschonenden Güterverkehr in Europa», führte die Vizedirektorin des Bundesamtes für Verkehr, Frau Barbara Remund am 13. Februar nach dem Verlegen der letzten Schwellenblöcke in Schinznach… Read more »

26.2.2020: Weltrekord am Gotthard und die reale Umsetzung

Die Eröffnung des neuen Gotthardtunnels war zu Recht ein grosses Ereignis. Am 15.10.2010 schaffte die Gripper-Tunnelbohrmaschine «Sissi» (im Bild vor dem Verkehrshaus in Luzern) in der Oströhre des Gotthard-Basistunnels den Durchbruch und damit den Rekord für den längsten Eisenbahntunnel der Welt. Der Urnenentscheid von 1992 hat dieses Werk ermöglicht. Der Bau der Neuen Eisenbahn-Alpentransversale (NEAT)… Read more »

19.2.2020: Die Frau aus Sri Lanka

Ein bewegtes Leben von Frau Ranjitham Perampalam. Es führte während des offenen Bürgerkrieges zwischen 1983 und 2009 in Sri Lanka (Nord-Jaffna) im November 1990 für die Familie Perampalam zur Flucht nach Europa und über Italien in die Schweiz. Sie teilt ihr Schicksal mit rund drei Millionen Menschen aus Sri Lanka, die im Ausland leben, wovon… Read more »

12.2.2020: Paul Haller «S`Juramareili»

Die Kirche zwischen Küttigen und Biberstein steht – von weither sichtbar – hoch über der Aare auf dem Ausläufer eines Juragrates. Hier auf dem Kirchberg war auch der Wirkungsort eines berühmten Schweizer Schriftstellers: Paul Haller (1882-1920). Er amtete von 1906-1910 an diesem Ort als Pfarrer. Von ihm sind dreizehn Gedichte in den Brugger Neujahrsblättern erschienen,… Read more »

5.2.2020: Wittnau war einst ein Webstuhldorf

Der Band X über die Kunst- und Kulturdenkmäler des Kantons Aargau ist dem Bezirk Laufenburg gewidmet. Kürzlich erfolgte die Publikation. Es ist ein verdienstvolles Werk, das mit grosser Umsicht verbunden mit unzähligen Recherchen von Edith Hunziker und Susanne Ritter-Lutz von der Kantonalen Denkmalpflege Aargau zusammengetragen wurde. Das Vorwort schrieb der Historiker Linus Hüsser, Ueken. Nun,… Read more »

29. 1.2020: Spalentor in Basel

Im Oktober 1356 verwandelte ein grosses Erdbeben das alte Basel in einen Trümmerhaufen. Mit dem Neubau der Stadt wurde ein grosser Mauergürtel errichtet und davor ein Wassergraben. Die damaligen Vorstädte wurden in den Mauerring einbezogen. Die Ringmauer wurde mit 40 Wehrtürmen verstärkt. 7 davon waren Tortürme und das Spalentor ist einer davon. Es stand am… Read more »