23.9.2020: Die Kapriolen eines Talbaches

Ja, es ist ein eigenwilliges Wässerlein, das da vom Benkerjoch und Pilgergebiet her durch Oberhof und Wölflinswil und schliesslich beim Brügglihof in den Bruggbach unterhalb von Wittnau fliesst. Wie unbeirrt von jeglicher menschlicher Zivilisation dreht das Kleingewässer Kurve um Kurve und folgt im Gefälle einmal nach links und einmal nach rechts, aber unbeirrt talwärts, ins… Read more »

16.9.2020: Labiola auf Erfolgskurs

Labiola steht für «Landwirtschaft-Biodiversität-Landschaft». Was im Fricktal im Sulztal begann ist auf Erfolgskurs. Die grosse Herausforderung im Aargauer Jura bleibt der Freiraum, die Erhaltung von viel intakter Natur, der Schutz der Quellen, des Waldes und der Böden. Ein gutes Stück Geschichte über «Nachhaltigkeit» und «vernetzte Lebensräume» hat hier ihren Anfang genommen. Schon um 1970 erkannte… Read more »

9.9.2020: Rundweg am Rhein

Ursprünglich war der Rundweg auf die beiden Rheinfelden begrenzt. Er wurde nun aber auf die benachbarten Gemeinden erweitert, wie Grenzach-Wyhlen, Wehr, Bad Säckingen, Schwörstadt sowie auf der Schweizer Seite Stein, Mumpf, Möhlin und Wallbach. Auf dem Rundweg wechseln sich naturbelassene Wegstrecken mit informativen Sitz- und Spielmöglichkeiten, Aussichtsplattformen und anderen Installationen ab, die sich wie an… Read more »

2.9.2020: Das Dorf der Bäume

Kienberg SO ist eine der 28 Gemeinden im Jurapark Aargau. Das Dorf hat eine Baumkultur von seltener Vielfalt. Man kann von einem Arboretum, einer Oase und einem einzigen grossen Baumgarten direkt in der Dorfnähe und rund um die Siedlung sprechen. Eine Gruppe engagierter Landwirte hegt und pflegt den umfangreichen Baumbestand. Einzelne Betriebe bewirtschaften bis 800… Read more »

26.8.2020: Grossbaustelle FiBL in Frick

Bereits im August 2018 war Spatenstich für die erste Etappe. Derzeit laufen die Arbeiten für den letzten Abschnitt. 2021 dürften die grossen Sanierungs-, Erweiterungs- und Neubauarbeiten abgeschlossen sein. Neue Büros und Labors sind im Programm, das neue Gewächshaus ist bereits realisiert und der neue Stall wird Multifunktionen wahrnehmen, «ein artgerechter Kuhstall mit Vorbildwirkung und verschiedene… Read more »

19.8.2020: Mehr Natur in Möhlin

Der Verein für Natur und Vogelschutz Möhlin hat zum 90. Geburtstag eine Broschüre herausgegeben, die ihres gleichen sucht. Sie ist eigentlich «nie veraltet», weil sie als Leitfaden existenzielle Lebensgrundlagen aufzeigt. Die Vielfalt von Text und Bild bietet für Interessierte einen leichten Zugang zu mehr Natur und zeigt Zusammenhänge auf. Wir hören und schreiben bald nur… Read more »

12.8.2020: Mandach, Maja, Dorfgasthof und Bahnhofspatzen

Ja, es ist eine Sommervisite vom Feinsten im Aargauer Jura. Alles so einfach, und weit und breit bin ich als einsamer Wanderer unterwegs. Mit dem «Jura-Jaguar» (eigentlich der kleine sparsame Sandero von Dacia) gleite ich über Hügel und Täler nach Mandach mit rund 350 Einwohnern im Bezirk Brugg auf 489 m ü. M. gelegen. Ein… Read more »

5.8.2020: Der Rütihof mit den Saanenziegen

2003 haben Thomas und Karin Wüthrich den Rütihof in einem Seitentälchen bei Elfingen erworben. Den dominanten Betriebszweig bilden heute die Saanenziegen. Es sind mittlerweile 80 Tiere, von Jahr zu Jahr mehr und der Bestand von 12 Mutterkühen bleibt dabei bewusst stabil, während es bei den Ziegen etwa bis 100 gehen wird, was auch die Stallgrösse… Read more »

29.7.2020: Offene Gärten im Jurapark

Es ist in ein paar Zeilen nicht zu beschreiben, welche Vielfalt und Schönheit sich in Gärten in der Blütenfülle und im Hochstand der Sommervegetation präsentieren kann. Deshalb beschränke ich mich auf einige knappe Notizen jeweils mit der Mail-Adresse. Offene Gärten gibt es jeweils im August, einzelne öffnen auch noch im September und andere – Corona… Read more »

22.7.2020: Moränenwälle der Risseiszeit

Die Landschaft zwischen Wallbach, dem Unterforst und Möhlin wird durch die Moränenwälle der grössten Vereisung des Alpengebietes geprägt. Von den vier bekannten Eiszeiten reichte nur die Risseiszeit nach Norden bis vor Möhlin. Sie dauerte von 300.000 bis 130.000. Die Geologen begründen diese mit der Vereinigung der Rhone-Aare-Reuss und Rhein-Linth-Gletscher. Dieser vereinigte Eisstrom stiess im Rheintal… Read more »