10.3.2021: Das Freidorf, eine Mustersiedlung

Ein Lebenswerk hat Hans Frei besonders begleitet. Von 1919 bis zu seinem Tod 1932 war er Präsident der Wohnsiedlung Freidorf in Muttenz. Er ist in Wölflinswil aufgewachsen. Sein Vater war hier Gemeindeammann, Förster und Grossrat. Hans machte eine Setzerlehre als Typograf und Basel wurde seine neue Heimat. Er wurde Zeitungsredaktor und war mit grossem politischen… Read more »

3.3.2021: Saatkrähen

Der Lärm in der Kolonie ist oft ohrenbetäubend. Saatkrähen sind sehr gesellige Vögel. Sie suchen die Nahrung in Trupps gemeinsam. Der Lärm birgt Konfliktstoff. Viele Saatkrähen nisten in Wohnquartieren, in Stadtnähe und Parks. Besonders auffallend dicht in unserer Region sind Kolonien bekannt in Kaiseraugst oder in Bad Säckingen. In einer informativen Broschüre der Vogelwarte Sempach… Read more »

24.2.2021: Die Trennung

Im kürzlich erschienen Buch «Pratteln an der Schwelle zur Moderne» ist der 3. August 1833 festgehalten. Der Tag, an welchem auf der Hülftenschanze (Karte) eine kriegerische Auseinandersetzung stattfand, die bis heue Geschichte schreibt. Um sechs Uhr zogen aus den Mauern der Stadt Basel 1600 Mann mit zehn Kanonen und zwei Haubitzen gegen Muttenz und Pratteln…. Read more »

17.2.2021: Unsere Wälder nutzen, Energieholz fördern

Die Talflanken sind im Jura vielerorts steil und zwischen Tal und Tafeljura bieten sie einen wichtigen Schutzwald. Vielerorts hat der starke Schneefall in diesen Steillagen eine grosse Anzahl Bäume gefällt. Hier in der «Boholde» in Wölflinswil liegen zwischen 15 und 20% am Boden (Bild). Ein vergleichbares Bild zeigt sich am Nordhang zwischen Frick und Ueken…. Read more »

10.2.2021: Fricktal-Info Bäume

Am 27. Fricktaler-Gemeinde-Seminar wurden zum Thema «Lebensqualität» aus der Sicht der Abteilung Landschaft und Gewässer des Kantons Aussagen gemacht und Hinweise gegeben, die auf Nachhaltigkeit zielen und allesamt ein Aufruf an die Gemeinden sind, die Baumlandschaft zu pflegen, zu erhalten und wo möglich zu vergrössern. Kürzlich war ich mit einem kantonalen Fachbeamten bei einer Begehung… Read more »

3.2.2021: Herbert heizt mit Holz

Herbert Völker wohnt mit seiner Partnerin Agnes in der alten Mühle-Scheune in Wölflinswil. Er ist ein Naturbursche. Er lebt einen einfachen Lebensstil vor. So hat er mir in der Weihnachtswoche einige Notizen aus dem Rustico Besignel in Auressio im Onsernonetal zugestellt. Er hat schon von 1973-1977 andere Lebensformen ausgesucht, wie Longo-Mai in der Provence und… Read more »

27.1.2020: Findlinge auf dem Bözberg

Im neuesten «Fokus Linn», welches zum Jahreswechsel zum 6. Mal erschienen ist, finden sich neben eindrücklichen Bildern und Landschaftsaufnahmen auch interessante Beiträge über die Jurageologie. So werden 18 Findlinge oder «Irrsteine» präsentiert. Gegen Ende der Jurafaltung begann sich die Atmosphäre markant abzukühlen und in den Alpen baute sich eine immer mächtigere Eisdecke auf. Gletscherströme drangen… Read more »

20.1.2020: Ameisen

Jetzt sind sie noch im tiefen Winterschlaf. Aber bald wird es wieder krabbeln und geschäftig zugehen im grossen Zyklus der Bodenbearbeitung. Die kleinen Ameisen sind fleissige Arbeiter. Sie haben innerhalb dem Ökosystem wichtige Aufgaben inne. Sie sorgen für einen aufgelockerten Waldboden. Aber nicht nur, denn ganze Landstriche wären sonst karg und fast ohne Grün. Durch… Read more »

13.1.2021: Das Netz für die Versorgungssicherheit

Wir sind in der Schweiz extrem von der Stromversorgung abhängig. Licht, Handy, PC, Radio, Fernseher, Kochen, Waschen und auch neue sog. alternative Energien, wie Elektroauto, Wärmepumpen und obendrein die Industrie und das Gewerbe, fast jede Dienstleistung und Produktion, alles hängt rundum am Strom. Nicht zuletzt auch unsere Bahnen von Basel bis zu den Bergeshöhen nutzen… Read more »

6.1.2021: Der Naherholung Raum geben im Jurapark

Die Geografin Lea Reusser wohnt auf dem Bözberg und ist im Jurapark Aargau Projektleiterin für den naturnahen Tourismus. Sie hat kürzlich in der «Jurapark-Zytig» dargelegt, dass Tourismus, vergleichbar mit dem was im Alpengebiet abgeht, nicht das Ziel sei. «Im Fokus steht der sanfte Weg, die Förderung bestehender Infrastrukturen, eine nachhaltige Entwicklung für gute Angebote im… Read more »