27.11.2019: Parkhaus am Bahnhof Stein-Säckingen

Der Doppelname für den Bahnhof ist weiterhin sehr berechtigt. Es ist ein wichtiger Umsteigebahnhof, vom Regionalbus oder Auto auf die Bahn, eine bedeutende Pforte für die Region Basel. Umsteigen wird ganz einfach, wie von der abtretenden Ständerätin BSA Anita Fetz in der Arena kürzlich gefordert: «In der Stadt fährt man nicht mehr Auto, das ist… Read more »

20.11.2019: Dörfer haben Chancen

Rheinfelden hat seit 2008 eine Bevölkerungszunahme von 20 Prozent. Jetzt wurde das räumliche Entwicklungskonzept, der Versuch einer Vorausschau, vorgestellt. Dabei fiel von prominenter Seite die Aussage, welche auch kantonal abgestützt sein soll: «Ziel ist es nicht in Tälern und Hügellandschaften weiter zu bauen, sondern in Gebieten, die nahe grosser Verkehrsrouten liegen». Gleichzeitig wurde die Vorstellung… Read more »

13.11.2019: 1000 Jahre Basler Münster

Das Basler Münster zählt mit dem Strassburger und Freiburger Münster zu den herausragenden mittelalterlichen Sakralbauten am Oberrhein. Alle drei Münster sind vorwiegend aus rotem Buntsandstein gebaut und weisen wegen ihrer langen Bauzeit spätromanische und gotische Bauformen aus. Das Basler Münster war ein Kaiserdom und stand damit in der Reihe mit den kaiserlich geförderten ottonisch-staufischen Domen… Read more »

6.11.2019: Sonnenbergturm

Der Sonnenbergturm steht auf der «Fricktaler Rigi», wie der Gemeindeammann von Möhlin, Fredy Böni, zum 100-Jahr-Jubiläum 2013 schrieb. Zugleich liegt das Gebäude direkt an der Kantonsgrenze. Anstossend ist die Baselbietergemeinde Maisprach. Der Standort ist 632 m ü.M. und über 99 Stufen und 13 Podeste gelangt man zum Aussichtsbereich des 22 Meter hohen Turmes, welcher das… Read more »

30.10.2019: Wasser und Nahrung für die Römerstadt

«Eine Stadt, die im 1. Jahrhundert n. Chr. allmählich auf 10.000 Personen anwuchs und um 200 n. Chr. an die 20.000 Einwohnerinnen und Einwohner zählte, hatte auch in der Antike einen enormen Frischwasserbedarf», schreibt Dr. Alex. R. Furger in der Geschichte zu Augusta Raurica. Das Gewerbe benötigte grosse Wassermengen. Die Badelust der Römer erforderte einen… Read more »

23.10.2019: Herzberg – Haus für Bildung und Begegnung

Der Herzberg entstand als Volksbildungsheim 1935/36 nach den Leitideen von Fritz Wartenweiler (1889-1985). Er gilt als Begründer der Erwachsenenbildung in der Schweiz und gründete den Herzberg nach dem Vorbild der Volkshochschulen in Dänemark. Er ist 96 Jahre alt geworden und man erinnert sich gerne an seinen Spruch: «Wer morgens nüchtern dreimal schmunzelt, bei Regen nicht… Read more »

16.10.2019: Guter Ertrag in den Jura-Rebbergen

Beim letzten Weinwettbewerb «Goldener Aargauer Weingenuss» wurden 162 Weine aus 51 Aargauer-Betrieben durch Fachleute aus der ganzen Schweiz beurteilt. Dabei ist auffallend, dass die Vielfalt immer grösser wird. Obwohl noch etwas mehr als die Hälfte der Weine Blauburgunder sind, präsentieren sich mittlerweile über 90 Sorten. Mit 400 Hektaren Reben ist der Aargau der viertgrösste Weinkanton… Read more »

9.10.2019: Energieblick von der Wandflue

Ist Ihnen dieser Standort bekannt? Wir stehen da auf der markanten Wandflue über Schwaderloch bzw. Leibstadt. Die Wanderung führt von Leibstadt in einem Zick-Zack-Weg hinauf zum Bossenhaus. Hier ist das Plateau erreicht und der Aussichtspunkt auf der Flue nur eine kurze Wegstrecke entfernt. Durch das Waldgebiet können wir dank den gelben Wegweisern problemlos wieder zum… Read more »

2.10.2019: Ein Platz der Kontraste

Heute ein Ort zum Spazieren und Verweilen. Ein Park direkt hinter dem Landesmuseum beim Bahnhof Zürich, der Platzspitz. Am Parkrand steht ein dominantes Denkmal zu Ehren von Wilhelm Baumgartner (1820-1867) Chordirigent und Komponist. Er vertonte Gedichte von Gottfried Keller, mit welchem er befreundet war. Das populäre Lied «Mein Heimatland» war von Baumgartner komponiert. Der Platzspitz… Read more »

25.9.2019: Der Fricker-Dino braucht mehr Platz

1976 hat Ben Papst den ersten Plateosaurier in Frick ausgegraben. Schon 1962 fielen Ernst Wächli, dem Laborchef der Tonwerke Keller AG an der Abbauwand eigenartige blau-violette Gesteinsstücke auf. Als Mineralien- und Fossiliensammler erkannte er darin rasch eine Knochenstruktur. Wälchli wandte sich an die Universität Zürich. Man zeigte sich hier zwar interessiert, riet aber von einer… Read more »